Jeder Verein stellt sich die Fragen, wie er sich selbst sieht, welche Aufgaben und Wertvorstellungen er hat und wie er wahrgenommen werden möchte. Ein Leitbild dient also dazu, die Identität eines Vereins zu wahren, beinhaltet allgemein gültige Werte und gibt ein Ziel über eine längere Zeit vor.

Dies bedeutet, dass das folgende Schriftstück Orientierungsrahmen für die tägliche Arbeit auf und neben dem Platz bietet und somit die Vereinsarbeit unterstützt und erleichtert.

Primär hat dieses Leitbild eine interne Komponente und ist wichtig für alle, die am FFC interessiert sind und sollte daher von jenen verinnerlicht und gelebt werden.

„Eine Region – ein Verein – ein Ziel“

Der FFC Vorderland ist der einzige reine Frauenfußballclub in Vorarlberg, welcher im Frühjahr 2012, mit dem Ziel fußballbegeisterten Mädchen und Frauen in der Region eine Möglichkeit zu bieten, um national wie auch regional Fußball zu spielen, gegründet wurde. Dabei geht es um Attribute wie Leidenschaft, Freude, Faszination und ehrliche Begeisterung für das Leder. Da es uns wichtig ist, unsere Vereinsphilosophie mit allen Mitgliedern und Interessierten zu teilen, haben wir unsere Ideologie zu Papier gebracht.

Regionale Identität und Mentalität

Vorarlberg ist ein kleines Bundesland im Westen Österreichs. Es steht für Einzigartigkeit, Stolz, Fleiß, Ehrlichkeit im gegenseitigen Umgang, hartes Arbeiten und innovative Ideen. Mit diesem Lebensgefühl wirken viele MitgliederInnen, Ehrenamtliche, Spielerinnen und TrainerInnen sowie SponsorenInnen am Erscheinungsbild und der wirtschaftlichen Solidität mit. Wir wollen in unserem Verein eine Balance zwischen Geben und Nehmen aller Beteiligten hochhalten und dabei ein positives Miteinander leben. Uns ist es sowohl auf dem Feld wie auch abseits wichtig, gemeinsam gegen Rückschläge zu kämpfen, den Widrigkeiten zu trotzen und auch bei Niederlagen fair zu bleiben.

Neben dieser Attitüde halten wir Verantwortlichen und Mitglieder des FFC’s die Handschlagqualität hoch. Das bedeutet wir stehen zu unserem Wort, halten Verpflichtungen (Trainings, Spiele, Arbeitseinsätze,…) und Termine (Jahreshauptversammlungen, Vereinsschiedsrichter,…) ein, pflegen einen ernsthaften Umgang miteinander und spielen nicht mit dem entgegengebrachten Vertrauen zum Gegenüber. Indem unsere Funktionäre/Innen, TrainerInnen und Spielerinnen dieses Dokument unterzeichnen, verpflichten sich dazu, diese Werte zu achten und an den Tag zu legen.

Win-Win-Situation

Unser Verein liegt im Herzen Vorarlbergs. Dadurch sind wir für alle fußballverrückten und ambitionierten Spielerinnen gut erreichbar. Transparenz, Wertschätzung, Loyalität und Menschlichkeit sind unseren Spielerinnen, TrainerInnen, Funktionären/Innen und Ehrenamtlichen wichtig. Das bedeutet, dass man durch die Teilnahme am Verein Verantwortung zu tragen erlernt, in einem Team agiert und durch gelebten Zusammenhalt sowie einer offenen Kommunikation die Gemeinschaft gefördert wird.

Dadurch erfahren unsere Spielerinnen gerade im Teenageralter wichtige Werte wie außerhalb der Familie respektvoll, kritikfähig und gerade aus miteinander umgegangen wird. Der Verein mit all seinen Persönlichkeiten und Charakteren integriert jeden Einzelnen, egal welcher Herkunft, Religion oder kulturellen Wurzeln. Diese Haltung gegen Diskriminierung, das Fördern und Fordern von Zivilcourage sowie Toleranz, Solidarität und Gleichheit wird von allen Beteiligten des FFC’s gelebt. Somit gewinnt jeder und jede Einzelne durch die Vielschichtigkeit, Identifikation zum Verein, Persönlichkeitsbildung und das Fairplay an Größe und Auftreten in der Gesellschaft.

unsere Ziele

Wir nehmen die an uns gestellten Herausforderungen an und wollen in jedem Spiel unser Bestes geben und gewinnen. Das heißt, wir wollen uns sportlich sowie gesellschaftlich etablieren. Die „Erstklassigkeit“ ist kein Selbstläufer und deshalb arbeiten wir hart und unermüdlich, um dort zu bleiben, wo wir uns hingearbeitet haben. Zusätzlich wollen wir eine Plattform für Talente in und um Vorarlberg sein, sodass sich diese in einem kleinen, aber feinen Umfeld weiterentwickeln können.

Gesunde Finanzen, welche krisensicher und weitsichtig geführt werden, sind sowohl gegenüber unseren SponsorenInnen wie auch den MitgliedernInnen obligatorisch.

Doch da es nicht immer nur aufwärts gehen kann, Stagnation jedoch zu vermeiden ist, ist unser aller gemeinsames Ziel uns mit vollem Einsatz und Engagement für Neues anzutreiben und nicht aufzugeben. „Jetzt erst recht“ und „Wir geben nicht auf“ sind dabei die Schlachtrufe einer verschworenen Einheit.

Für uns noch wichtig zu erwähnen ist, dass natürlich jede Spielerin, TrainerIn, Mitglieder, Fan und Ehrenamtliche und Ehrenamtlicher seinen eigenen Ziele definiert und diese in einer dynamischen Fußballgemeinschaft integriert, weiter verfolgt und entwickelt und diese nie aus den Augen verliert.

Abschließend müssen wir uns als Verein ständig hinterfragen, ob unser Leitbild bzw. unsere Aktivitäten noch aktuell sind. Fortwährendes Reflektieren und Aufarbeiten unserer Werte & Ideen sind deshalb ein dynamischer Prozess und wird von uns regelmäßig erörtert werden müssen.

Da uns ein reges Miteinander in unserem Verein wichtig ist, sollen, dürfen und können alle Engagierten sich jederzeit an mitverantwortlichen FunktionärenInnen mit Vorschlägen wenden und deren Meinung kundtun.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s