Der FFC Motor stottert, zurzeit bestrafen sich die Simonelli Girls jeweils selbst. Erstmal mit Eileen Campbell und Yaribeth Ulacio in der Startelf, nahmen die Vorderländerinnen beim Aufsteiger gleich zu Beginn das Heft in die Hand, hatten mehr vom Spiel. Doch Müller und Co. konnten die sich daraus ergebenen Tormöglichkeiten nicht nutzen und so ging es mit einem 0:0 in die Pause.
„Es hat ganz einfach die Konzentration, die letzte Entschlossenheit gefehlt“, bringt es FFC Trainer Leandro Simonelli auf den Punkt.
Auch im zweiten Spielabschnitt das selbe Bild, mehr Spielanteile für die Vorderländerinnen, aber die Tore erzielt der SV Horn.
In der 71. Spielminute erzielt Herndler nach einem Flankenball die Führung für die Niederösterreicherinnen – und ganze 9 Minuten später ist Petrusova nach einem Eckball zur Stelle und es heißt 2:0.
Die Vorderländerinnen haben nun nicht mehr die Körner in die Partie zurückzukommen und müssen ohne Punkte die Heimreise ins Ländle antreten.

Planet Pure Frauen Bundesliga
SV Horn vs FFC fairvesta Vorderland   2:0  (0:0)

SV Horn Platz III 100, SR Nikola Vujat
Tore: 1:0 Julia Herndler (71.), 2:0 Anna Petrusova (80.)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s