Spiel gegen Nr. 2

Im letzten Meisterschaftsspiel dieser Saison hatten wir den Tabellenzweiten aus dem Walgau zu Gast.

Nach der doch etwas „ausbaufähigen“ Leistung von vor einer Woche wollten wir uns doch von der besseren Seite zeigen. Und das gelang doch recht ordentlich. Wir hatten in der ersten Halbzeit das Spiel klar im Griff, und die zwei Tore waren hochverdient. Leider musste schon nach einer halben Stunde Längle Clara mit Atemproblemen den Platz verlassen.

Spielerisch und ergebnistechnisch ging es nach der Pause so weiter wie in den ersten 45 Minuten. Komfortabel führten wir mit 4 : 0, da kam es unerklärlichweise zu gehäuften Unsicherheiten in unserem Spiel. Zu leicht wurde der Ball verschenkt und das gegnerische Team dadurch aufgebaut. Zwei Gegentore innerhalb von wenigen Minuten waren die Folge. Schön aber, dass danach wieder mit mehr Konzentration zu Werke gegangen wurde und wir die Partie wieder in den Griff bekamen. Knapp vor Schluss wurde durch einen verwandelten Penalty der Abstand wieder vergrößert.

Danach gab es den verdienten Meisterpokal aus den Händen der VFV-Frauenbeauftragten Cito Ramona und von Simmoleit Conny die Meisterleibchen.

Eine sehr erfolgreiche Saison fand damit den Abschluss. In 18 Spielen blieben wir 16 Mal siegreich und spielten nur zwei Mal unentschieden! Gratulation an alle Kaderspielerinnen!

FFC Vorderland 1c – FC Schlins    5 : 2 (2 : 0)

Aufstellung:

Spiegel Aurelia
Gröfler Julia, Kopf Julia, Franz Anna
Gort Jacqueline, Fleisch Katharina, Mathis Elena, Knünz Sophia, Längle Clara
Baumann Janine, Irninger Vanja

Einwechslungen:

Gwiggner Emma für Längle Clara (32. Min.)
Längle Maren für Gröfler Julia (63. Min.)
Jukanovic Maida für Mathis Elena (69. Min.)

Torschützinnen:

Baumann Janine (11. Min.)
Gort Jacqueline (23. Min.)
Fleisch Katharina (54. Min.)
Irninger Vanja (62. Min.)
Jukanovic Maida (87. Min.)

Advertisements