September 13

Schlagwörter

Drei Punkte

Nach dem tollen Auftaktsieg stand die Begegnung mit einem sicherlich stärkeren Gegner bevor. Die mit ehemaligen Bundesliga-Spielerinnen angetreten Gäste hatten sich einiges vorgenommen – das merkte man deutlich.

Sehr hoch stehend versuchten sie früh unsere Angriffe zu stören. Das gelang ihnen aber nur zum Teil. Immer wieder kamen wir mit spielerischen Mitteln in die gegnerische Hälfte und in weiterer Folge gefährlich in Strafraumnähe. Wir brauchten aber rund eine halbe Stunde, um in Führung zu gehen. Diese besorgte – hochverdient – Sipura Zeljka. Nun merkte man eine gewisse Beruhigung in unserem Spiel. Das 2 : 0 – ein wunderschöner Schuss von Gwiggner Emma – knapp vor der Pause war die Folge. Bis dahin hatten wir schon einige Chancen liegen gelassen.

Auch in der zweiten Halbzeit ließen wir hinten eigentlich fast nichts zu, während wir zu weiteren teils hochkarätigen Möglichkeiten kamen. Nach einem Foul an Katharina Fleisch konnte Zeljka per Elfmeter ihren zweiten Treffer erzielen. Durch einen individuellen Fehler in unserem Team gelang den Gästen – eigentlich aus dem Nichts – der Ehrentreffer. Bei einem geschätzten Ballbesitz von sicherlich 70 % und den zahlreichen Chancen hätte der Sieg höher und zu Null ausfallen können.

Spielerisch konnte man über weite Strecken zufrieden sein, allein das Spiel in den gegnerischen Strafraum gelang etwas zu selten.

FFC Vorderland 1c – SPG Kennelbach/Schwarzach   3 : 1 (2 : 0)

Aufstellung:

Spiegel Aurelia
Kopf Julia, Gröfler Julia, Niederländer Emma
Niederländer Emma, Raffl Jessica, Knünz Sophia, Sipura Zeljka, Postai Hanna
Gwiggner Emma, Irninger Vanja

Einwechslungen:

Längle Maren für Kopf Julia (46.Min.)
Rinner Corina für Fritsch Alina (60. Min.)
Fleisch Katharina für Irninger Vanja (60. Min.)
Prenn Anna-Lena für Raffl Jessica (77. Min.)
Müller Patricia für Gwiggner Emma (77.. Min.)

Torschützinnen:

Sipura Zeljka (31., 63.Min.)
Gwiggner Emma (45.Min.)

Gelbe Karten:

keine

Advertisements